Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Programme & Projekte

Finanzierungsinstrumente für Maßnahmen und Umsetzung von Managementplänen

Projekte im Internet

  •  EU-LIFE-Projekt "Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe"
    Finanzierung durch die EU; Projektleitung: Regierungspräsidium Karlsruhe
    In dem Projekt wurden zwischen 2004 und 2010 im ursprünglichen Überflutungsgebiet des Rheins auf einer Fläche von ca. 7.545 ha Maßnahmen zur Wiederherstellung der natürlichen Lebensverhältnisse europaweit geschützter Arten – unter ihnen die Grüne Flussjungfer – und Lebensräume durchgeführt.
  •  LIFE-Natur-Projekt „Optimierung von Fließgewässern für die Grüne Keiljungfer“
    Finanzierung durch die EU und das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit; Projektträger: Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.; Laufzeit: 2010–2013
    Durch das Projekt sollen – in enger Zusammenarbeit mit der Wasserwirtschaftsverwaltung – naturferne Gewässerabschnitte an den Flüssen Zenn, Aurach, Bibert, Haselbach, Rednitz, Schwäbische und Fränkische Rezat durch Uferrücknahmen, Ausleitungen, Einbau von Sohlschwellen und Raubäumen aufgewertet werden. Flächenerwerb und eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit sind weitere wichtige Maßnahmen des LIFE-Natur-Projekts. Mit den Maßnahmen sollen u.a. die Grüne Flussjungfer gefördert werden.
  •  LIFE-Natur-Projekt „Oberes Maintal“
    Finanzierung durch die EU und das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit; Laufzeit: 2010–2014
    In dem Projekt sollen die Lebensräume u.a. der Grünen Flussjungfer im oberen Maintal optimiert werden.
  •  Managementplan für das FFH -Gebiet 8416-341 „Hochrhein östlich Waldshut“
    Auftraggeber: Regierungspräsidium Freiburg; Bearbeitung: ARGE Büro Dr. Robert Brinkmann und INULA, Dr. H. Hunger & F.-J. Schiel; Laufzeit: 2008–2009
    Erarbeitung eines FFH -Managementplanes für das FFH -Gebiet, in dem u.a. die Grüne Flussjungfer nachgewiesen wurde.
  •  Managementplan für das FFH -Gebiet 037E „Täler von Vereinigter und Wilder Weißeritz“
    Auftraggeber: Staatliches Umweltfachamt Radebeul, Abt. Naturschutz / Landschaftspflege; Bearbeitung: Büro für Ökologie und Naturschutz Frank Meyer; Laufzeit: 2003-2004
    Erarbeitung eines FFH -Managementplanes für das FFH -Gebiet, in dem u.a. die Grüne Flussjungfer nachgewiesen wurde.