Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Lokale Population & Gefährdung

Allgemeine Gefährdungsursachen

Nahezu alle Nachweise in Deutschland sind mehr als 100 Jahre alt, über aktuelle Gefährdungsursachen in Deutschland lässt sich daher wenig sagen. Aus den europäischen Nachbarländern liegen aber folgende Angaben vor:


  • Insektizideinsatz (Obst-, Weinbau, evtl. Verdriftung)
  • Zerstörung der Osterluzeibestände durch Mahd
  • Verbuschung geeigneter Lebensräume
  • Aufforstung von Lebensräumen
  • Veränderung des Mikroklimas z.B. durch Nutzungsaufgabe ehemals bewirtschafteter Flächen
  • Verlust von Ruderalflächen, kleinen ungenutzten Restflächen und als Lebensraum geeigneten Böschungen und Dämmen mit gelegentlichen Störungen

Überblick zum Status der Art

FFH -Richtlinie IV
Rote Liste Deutschland (Reinhardt & Bolz 2011) 0 (ausgestorben oder verschollen)
Rote Liste Europa (van Swaay et al. 2010) LC (nicht gefährdet)
Verantwortlichkeit (Reinhardt & Bolz 2011) -

Verbreitung

Literatur

 Literatur