Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Lokale Population & Gefährdung

Abgrenzung der lokalen Population

Über Mobilität und Ausbreitung des Heckenwollafters ist kaum etwas bekannt. Wenige einzelne Funde von Raupengespinsten in Entfernungen von 500-1.000 m von den nächsten Nachweisen deuten auf entsprechende Flugstrecken hin. Die Weibchen gelten zudem als flugträge. Bei Leopold et al. (2006) findet sich folgende Fußnote: „Als Gesamtbestand können z.B. besiedelte Teilflächen zusammengefasst werden, die nicht weiter als 500 m auseinander liegen und nicht ausschließlich durch unüberwindbare Nichtlebensräume voneinander getrennt sind.“

Aufgrund dieser wenigen Informationen ist eine lokale Population vorläufig bei einer Entfernung von 500-1.000 m bis zum nächsten Vorkommen gegeben und lässt sich anhand der Lebensraumgliederung abgrenzen.

Gefährdungsursachen

Der Lebensraum des Heckenwollafters ist ein Waldtyp oder ein Buschland wie es weder in der heutigen Forstwirtschaft profitabel ist, noch in der modernen Landwirtschaft einen Platz findet. Er ist daher durch aktuelle Nutzungsformen gefährdet.

Land- und Forstwirtschaft

  • Aufgabe der historischen Waldnutzung (Nieder- und Mittelwaldnutzung)
  • Verlust lichter Wälder durch moderne Forstwirtschaft (Hochwald)
  • Aufforstung geeigneter Lebensräume mit standortfremden Gehölzen
  • Verlust der Dynamik in als Lebensraum geeignetem Buschland, ungehindert weiter laufende Entwicklung und Veränderung in geeigneten Hecken- und Gebüschlandschaften
  • Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Wäldern (z.B. Einsatz des Häutungshemmers Dimilin bei Massenvermehrungen des Schwammspinners, Eichenwicklers oder Eichenprozessionsspinners)
  • Bedingt relevant: Entfernung von Feldgehölzen und Hecken bei Flurbereinigungsmaßnahmen

Sonstige

  • Entwässerung und/oder Grundwasserabsenkung in den Wäldern (nicht in Rheinland-Pfalz)
  • Abfallablagerung, Anlage von Deponien
  • Bebauung
  • Bisher keine Hinweise auf negative Auswirkungen des Klimawandels, aber durch die zumindest regionale Bedeutung der Luftfeuchte eventuell empfindlich gegenüber zeitweise trockeneren Klimabedingungen

Überblick zum Status der Art

Synonyme Bombyx catax, Hecken-Wollspinner, Goldgelber Schlehenspinner, Schlehen-Herbstwollfalter
FFH -Richtlinie II, IV
Rote Liste Deutschland (Rennwald, Sobczyk, Hofmann 2011) 1 (vom Aussterben bedroht)
Verantwortlichkeit (Rennwald, Sobczyk, Hofmann 2011) -
Erhaltungszustand in den biogeografischen Regionen gemäß  Nationaler Bericht 2013 Kontinentale Region: ungünstig - schlecht