Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Erhaltungsmaßnahmen

Handlungsempfehlungen zur Erhaltung der lokalen Population des Vorblattlosen Leinblatts

Nutzungsbedingte Beeinträchtigungen des Vorblattlosen Leinblatts gehen vor allem von der Land- und Forstwirtschaft aus. Um Beeinträchtigungen durch Bewirtschaftung zu verhindern bzw. zu minimieren, werden folgende Maßnahmen empfohlen:

Landwirtschaft

  • Zur Öffnung der Pflanzendecke sollte die Mahd um Pflanzengruppen (Polykormon) herum erfolgen (auch schon vor dem möglichen Mahdzeitpunkt für die bestehende Population)
  • Einmalige Mahd ab Mitte Juli
  • Abtransport des Mähgutes

Forstwirtschaft

  • Besonnung fördern, Rückschnitt/Beseitigung beschattender Gehölze

Sonstige Maßnahmen

  • Artenhilfsprogramm für die Organisation der Pflege initiieren (Pflegekonzepte der Länder sind zu berücksichtigen)
  • Versuch der Wiederansiedlung, historische Bestände wiederbeleben (z.B. Verbringung von Böden mit der Art)
  • Evtl. Kultivierung, jedoch schwierig wegen Lebensweise (Halbparasit)
  • Umgebungsschutz und Sicherung der Standortverhältnisse
  • Vermehrungsrate erhöhen durch die Schaffung von kleinräumigen Bodenverwundungen, um Keimnischen zu etablieren
  • Beschattung reduzieren