Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Erhaltungsmaßnahmen

Handlungsempfehlungen zur Erhaltung der lokalen Population des Donau-Kaulbarschs

Der Donau-Kaulbarsch ist eine weit verbreitete Art, für die keine bedeutenden Gefährdungsursachen bekannt sind und somit auch keine notwendigen Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen. Dennoch sind folgende Maßnahmen empfehlenswert:


  • Erhaltung und Wiederanbindung von Altwässern
  • Förderung des Fließgewässercharakters mit einhergehender hoher Strömungsvielfalt und einem Mosaik verschiedener Lebensraumelemente wie Kehrwasser, Seitenbuchten, schwach überströmte Kiesbänke etc.