Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Programme & Projekte

Finanzierungsinstrumente für Maßnahmen und Umsetzung von Managementplänen

Projekte im Internet

  • Pflege- und Entwicklungsplan (PEP) für das Naturschutzgroßprojekt „Uckermärkische Seen“ (PEPLUS)
    Auftraggeber: Förderverein Feldberg-Uckermärkische-Seenlandschaft e.V.
    Auftragnehmer: ILN Greifswald
    Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz und das Land Brandenburg mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
    Für das insgesamt etwa 90.000 ha umfassende Projektgebiet wurde 2005 ein umfangreicher Pflege- und Entwicklungsplan vorgelegt. Im Projektgebiet kommt auch die Östliche Moosjungfer vor. Für einige Fortpflanzungsgewässer werden beispielhaft Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen vorgeschlagen, von denen u.a. die Östliche Moosjungfer als Zielart profitieren soll.