Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Lokale Population & Gefährdung

Allgemeine Gefährdungsursachen

  • Berufsfischerei (Beifang in Netzen)
  • Einschleppung von nicht einheimischen Störarten, dadurch Hybridisierung, Nahrungskonkurrenz und neue Krankheiten
  • Eintrag von Feinsedimenten, der zur Zerstörung von Laichplätzen führt
  • Gewässerverschmutzung
  • Flussverbau, durch den der Zugang zu den Laichgründen verhindert und der Lebensraum, u.a. die Laichplätze, zerstört werden
  • Sand- und Kiesabbau und damit einhergehende Zerstörung von Laichplätzen
  • Verlust mariner Lebensräume durch Schiffsverkehr und Verklappung

Überblick zum Status der Art

FFH-RichtlinieII, IV, prioritäre Art
Rote Liste Deutschland (Freyhof 2009)0 (ausgestorben oder verschollen)
Rote Liste Europa (Freyhof & Brooks 2011)NE (Nicht bewertet)
Verantwortlichkeit (Freyhof 2009)-
Erhaltungszustand in den biogeografischen Regionen gemäß Nationaler Bericht 2013Kontinentale Region: ungünstig - schlecht